BERATUNGEN

Wir sehen uns als BeraterInnen, die dabei unterstützen interne Prozesse zu optimieren und neue Systeme in Unternehmen zu etablieren. Diese Beratungsfunktion gliedert sich in drei Bereiche.

UNTERNEHMENSBERATUNG

  • Unternehmensorganisation
  • Strukturierung von Unternehmen (Gestaltung der Aufbauorganisation)
  • Prozessmanagement (Gestaltung der Ablauforganisation)
  • Informationsmanagement
  • Spezifikation, Auswahl und Implementierung von Informationssystemen
  • Organisationsentwicklung
  • Veränderungsbegleitung, Change-Management
  • Unternehmensoptimierung
  • Qualitätsmanagement, Qualitätsmanagementsysteme
  • Betriebliche Kommunikation
  • Dokumentation, Archivierung, Wissensmanagement
  • Büroraumplanung und Arbeitsplatzgestaltung
  • Beratung in arbeitstechnischen Fragen

BERATUNG für MANAGEMENTSYSTEME inklusive QUALITÄTS- und UMWELTMANAGEMENT

  • Einführung, Aufbau und Weiterentwicklung von Management-Systemen
  • Planung, Überwachung und Korrektur des Management-Systems
  • Koordination der Erstellung, Überwachung und Lenkung des Management-Handbuchs, sowie der Dokumente und Aufzeichnungen
  • Planung, Initiierung, Koordination und Evaluation von internen QSU-Projekten einschließlich einrichtungsbezogener und übergreifender Arbeitsgruppen bzw. Qualitätszirkeln
  • Sammlung und Auswertung von Informationen und Daten im Rahmen des Qualitäts-Controllings
  • regelmäßige Berichterstattung über Entwicklungsstand, einschließlich der Übermittlung qualitätsrelevanter Daten
  • Planung und Durchführung von internen und externen Audits
  • Beratung bei der Entwicklung von Qualitätszielen und -politik
  • Planung und Durchführung von Schulungsmaßnahmen bezüglich des Qualitätsmanagements
  • Motivation und Beratung der MitarbeiterInnen bei Fragen
  • Bearbeitung bei Reklamation von KundInnen (auch in Zusammenarbeit mit weiteren Prozessverantwortlichen, z. B. Produktions-, oder Laborleitung etc.)

BERATUNG FÜR ARBEITSSICHERHEIT

  • Einführung eines aktiven Sicherheitsmanagement-Systems
  • Gefährdungsbeurteilung durch Evaluierung am Arbeitsplatz
  • Analyse und Dokumentation von Sicherheitsmängeln
  • Unterstützung bei der richtigen Umsetzung von gesetzlichen Vorgaben
  • Empfehlung von konkreten Sicherheitsmaßnahmen
  • Beratung und Schulung von ArbeitnehmerInnen
  • Bereitstellung von SpezialistInnen